26.05.2024

Schwartau übernimmt von Malente die Tabellenführung

Christel Gülck beim KK-Auflageschießen Tageszweite hinter André Nehmert

KASSEEDORF Die dritte und vorletzte Wettkampfrunde der A-Klasse im Kleinkaliber-Auflageschießen brachte einen Wachwechsel an der Tabellenspitze der zwölf Teams, denn durch den Tagessieg der Schwartauer Schützengilde mit 904,9 Ringen wurde der SV Malente I überholt. Die Schwartauer werden sich bei 2696,1 Zählern den Rundenkampfsieg von den Malentern mit 2691,2 und den mit nur zwei Zehntel weniger folgendem Schützenbund Glasau-Sarau kaum mehr wegnehmen lassen.

Glasau-Sarau schaffte in Kasseedorf Tagesplatz zwei mit 902,6 Zählern, überraschend Dritte war diesmal die Zweite der Malenter mit 894,3. Mit geringen Abständen folgten der SV Malente I (890,7) und die Ahrensböker Gill (889,6).

In der Einzelwertung der gut 40 Starter unterstrich André Nehmert mit 307,1 Zählern das Ziel, seinen Schwartauer Vereinskameraden Werner Petersen noch einholen zu wollen. Petersen hat jetzt mit 914,8 knapp die Nase vorn vor Nehmert (913,5) und Wolfgang Siebuhr (910,9). Die Malenterin Jutta Jürgensen (910,2) und Christel Gülck von der Ahrensböker Gill (908,8) unterstrichen allerdings, dass sie bei der Plakettenvergabe noch mitmischen wollen. Gülck ließ als Tageszweite mit 304,6 ihren Leistungseinbruch in Runde zwei auf unter 300 Ringe vergessen, Siebuhr war Dritter mit 302,3.

Print Friendly, PDF & Email