26.02.2024

Schwartauer mit Team V in der C-Klasse an der Spitze

Kleinkaliber-Auflageschützen beginnen neue Runde

STOCKELSDORF Die C-Klasse ist beim Kleinkaliber-Auflageschießen die unterste Leistungsebene, dennoch gab es ansprechende Ringzahlen zum Saisonauftakt. Team V der Schwartauer Schützengilde mit den beiden in der Tageswertung vorn liegenden Klaus Buch (292,5) und Mathias Fahr (291,6) sowie Jörn Depelmann übernahm mit zusammen 862,9 Zählern die Führung. So eine Teamleistung ist aber auch schon nötig, soll der Aufstieg in die B-Klasse erreicht werden.

Das Verfolgerfeld der 15 Dreierteams führt danach am Rang zwei die Tönniesgilde Neukirchen mit 852,6 vor dem Gleschendorfer TV mit 849,6 an.

Bei der Tönniesgilde wurden Gerhard Bäcker, Barbara Stier und Heinz Behrens eingesetzt. Gleschendorf schickte Heidrun Winkelmann, Udo Barmwater und Klaus Hamdorf ins Rennen. Die Abstände zum Schützenbund Glasau-Sarau III (844,9) und zum B-Klassenabsteiger Kasseedorfer Schwentineschützen IV (842,1) sind allerdings gering. Bei noch drei ausstehenden Wettkämpfen kann sich noch viel in der Tabelle verschieben.

In der Einzelwertung belegte hinter den beiden Schwartauern Beate Jung von den Schwentineschützen mit 290,9 Ringen Platz drei, kaum weniger hatten der Stockelsdorfer Lars Timmermann (290,3) und für Gleschendorf Heidrun Winkelmann (289,9) auf dem Konto. WBO

Print Friendly, PDF & Email