15.06.2024

Luftgewehr Bezirksliga Ost

Eutiner Sportschützen II unterlagen vielleicht dem neuen Meister SV Malente II
Eutiner Sportschütze Andreas Möller trotzte Werner Walter ein 372:370 ab

BAD MALENTE Mit Mutmaßungen ist es im Schießsport so eine Sache, aber diese zweite Luftgewehrmannschaft des Schützenvereins Malente hat das Zeug zum Meister in der Bezirksliga Ost. Eine durchaus ernst zu nehmende Zweite der Eutiner Sportschützen wurde überzeugend mit 8:2 auf den verschneiten Heimweg zum Vogelberg geschickt. Die herausragende Leistung des fünften Ligatages vollbrachte der Scharbeutzer Niklas Woisin im Malenter Team, mit 379:359 zeigte er dem Eutiner Neuzugang Ann-Christin Weidemann, dass viele Zehnen zu schießen sind.

Der erfahrene Werner Walter musste in der ersten Paarung gegen den Eutiner Andreas Möller antreten, nach vierzig packenden Vergleichsschüssen auf den Zehnmeterbahnen hatte er mit 370:372 knapp das Nachsehen. Danach lief es für die Malenter. Wolfgang Langenfeld setzte sich mit 371:366 gegen Sabine Hube durch und ebenfalls lange Zeit noch offen verlief der Wettkampf zwischen Christoph Ochs und Fabian Dierks (369:362). Mühefrei Sonja Heuer gegen den Nachwuchsschützen Marvin Grapatin (363:332). Für den Tabellenzweiten Malente II geht es am 10. Februar zu Hause gegen den bislang sieglosen SV Großenbrode, die Eutiner haben schon am 20. Januar den SV Hamwarde IV zu Gast.

Ganz oben in der Tabelle steht die starke Mannschaft der SV Hamwarde III, mit dem Tabellendritten SSV Kassau II durchaus Mitbewerber um Meisterschaft und Aufstieg in die Landesliga. Die Hamwarder unterstrichen in der zweiten Partie des Tages ihren Willen mit einem 8:2 bei den Lübecker Sportschützen.

Bezirksliga Ost
1. SV Hamwarde III     3  26:4   6:0
2. SV Malente II       3  24:6   6:0
3. SSV Kassau II       3  20:10  4:2
4. Lübecker Sport II   4  14:24  2:6
5. SV Hamwarde IV      3  8:22   2:4
6. Eutiner Sportsch II 4  10:30  2:6
7. SV Großenbrode      2  6:14   0:4
Print Friendly, PDF & Email