21.05.2024

BSSV Heiligenhafen III vor Ahrensböker Gill V in der EKlasse

Neustädter Bernd Schröder gewinnt mit 311,1 Luftgewehrringen sicher

Großenbrode Die dritte Mannschaft des BSSV Heiligenhafen übernimmt mit 906,2 Ringen klar die Führung zum Auftakt der Luftgewehr-Auflagerunde in der E-Klasse Ostholstein. Fast gleichauf mit 898,8 und 898,1 liegen chancenreich die Ahrensböker Gill V und der SV Großenbrode III als nächste Verfolger. Aber so richtig abgeschlagen im Feld der zwölf Dreiermannschaften sind auch noch nicht der SB Glasau-Sarau V (893,3) sowie die Sportschützen Ratekau II (891,5).

In der Einzelwertung glänzte mit 311,1 Zählern Bernd Schröder von den Sportschützen Neustadt, sein Team rangiert derzeit auf Platz sechs. Aus der Heiligenhafener Mannschaft präsentierte sich Ute Wulf mit 306,4 als Zweitbeste, an ihrer Seite stehen Anna Voß und Mathias Schmedicke. In Großenbrode freute sich Burghard Henschke vom Schützenbund Glasau-Sarau über gute 305,2 Ringen und Tagesplatz zwei: „Endlich habe ich meine Trainingsleistung auch im Wettkampf geschossen. Das Resultat lag über allen vier Auftritten in der Vorsaison.“ Zufrieden war sein Teamkamerad Dieter Kähler mit 304,4, als Dritter im Bunde will Torsten Dünnfründt (283,7) „noch ordentlich etwas tun, damit wir als Auftaktvierte noch oben mitmischen können.“ Das möchten auch gern die Sportschützen Ratekau II als Fünfter, sie platzierten Dirk Möller schon einmal in der Einzelwertung mit 303,9 Ringen auf Position fünf unter 39 Teilnehmern.

Print Friendly, PDF & Email