15.06.2024

Eutiner übernehmen Tabellenführung vor Malente II und Kassau

Heike Henningsen und Dominic Koschitzki Beste beim KK-Dreistellungskampfes

Eutin – Die Kleinkaliberschützen aus Ostholstein sind in der Spitze der Kreisliga bereits am zweiten Wettkampftag der Runde 2012 gut drauf. Die Eutiner Sportschützen brachten auf dem Vogelberg als Gastgeber ein gutes Gesamtresultat von 1586 Ringen vor dem SSV Kassau (1530) und dem Schützenverein Malente (1527). Die bislang führende vierte Mannschaft aus Malente ist aus dem Rennen; weil Bernd Hamdorf verhindert war, kamen nur 1073 Zähler zusammen.

So werden die Eutiner bei noch zwei ausstehenden Veranstaltungen mit 68 Ringen Vorsprung (3138) vor Malente II kaum mehr einzuholen sein. Die Kassauer dagegen könnten bei zehn Ringen Rückstand noch Tabellenzweiter werden, Malente II führt derzeit mit 3070:3060 Zählern.

Heike Henningsen vom SSV Kassau holte mit guten 529 Ringen ihren zweiten Einzelerfolg, ihre Konkurrentin war mit 523 für Malente Cornelia Ried. In der Halbzeitwertung ist die Sache mit 1055:1035 aber schon recht deutlich. Tagesdritte mit 514 wurde die Eutinerin Aileen Jedtberg, insgesamt hat den Bronzeplatz aber Karin Schröder vom SSV Kassau (981) inne.

Mit absoluter Ruhe ging der erst 16 Jahre alte Dominic Koschitzki für die Eutiner Sportschützen ins Rennen der immerhin 60 Schüsse auf 50 Meter Distanz. „Es läuft im Augenblick sehr gut, die 547 Ringe sind noch ausbaufähig. Gern würde ich bei den Landesmeisterschaften im Juni einen Startplatz zur Deutschen erreichen“, sagt der Junge, der exakt das starke Resultat vom Saisonauftakt schaffte und so „alte Hasen“ wie die Malenter Werner Walter (537) und Wolfgang Langenfeld (536) hinter sich ließ. „Erstaunlich gut entwickelt sich auch unser weiteres Nachwuchstalent Merlin Stumpe als Tagesvierter mit 525 Ringen“, hob der Eutiner Trainer Andreas Berthold hervor. Rang vier ging an den Kassauer Rüdiger Witt (515).

Print Friendly, PDF & Email