18.06.2024

Eutiner Robin Jedtberg bester Schüler

im LG-Dreistellungswettbewerb

Foto von: (WB)
Recht neu bei den Eutiner Sportschützen und schon Erster bei seinem ersten LG-Dreistellungswettbewerb: Robin Jedtberg von den Eutiner Sportschützen. Foto: WB

Kassau – Als Vorstufe für den Kleinkaliber-Dreistellungswettkampf sehen die Jugendleiter in den Sportschützenvereinen Ostholstein die aus vier Runden bestehende Veranstaltung mit dem Luftgewehr. Die Neulinge bei den Eutiner Sportschützen setzten sich gleich in der Schülerklasse an die Spitze. Dabei ist der Wettstreit zwischen den zwölfjährigen Robin Jedtberg (256 Ringe) und Tim Schulz (251) sowie dem Großenbroder Niclas Neuser (248) keineswegs entschieden. Auch in der Jugendklasse gab es durch Dominic Koschitzki (570) und Bastian Fiedler (558) einen Eutiner Doppelerfolg. Dritter wurde vom Scharbeutzer Schützenverein Niklas Woisin (ebenfalls 558 Zähler).

Die Schüler absolvieren in Kassau jeweils ein Zwanzigschussprogramm im Stehen, Knien und Liegen, der Großenbroder Michael Huthfeld schaffte Rang vier mit 232 Ringen vor dem Kassauer Caspar Einfeldt (213). Leider brachte nur der SSV Kassau einer komplette Dreiermannschaft an den Start.

In der Jugendklasse entschieden die Eutiner Sportschützen mit 1644:1547 Ringen gegen Scharbeutz sicher den Wettstreit. Die Einzelwertung war schon mit Spannung erwartet worden, trafen dort doch die vier besten früheren Schüler jetzt aufeinander. Die Vergabe der drei Siegerplaketten ist noch nicht entschieden, als Vierter hielt auch Niklas Reimer vom SV Malente mit 548 Anschluss, deutlich zurück als Fünfter Marvin Grapatin von den Eutinern.

Langweilig waren die weiblichen Einzelwertungen, das die Kassauerin Lina Meier bei den Schülern (280) und Amély Röder vom SV Scharbeutz (484) keine Konkurrenz hatten.

Print Friendly, PDF & Email