29.02.2024

Überraschendes 8:2 der Eutiner SpSch II gegen Hamwarde

Wettkampfrunde Luftpistole in der Bezirksliga Ost/Süd hat begonnen

Foto von: (WB)
Das stärkt des Selbstvertrauen: Als einer der Jüngsten bei den Eutiner Sportschützen sorgte Piet Linke mit für den Erfolg über Hamwarde II. Foto: WB

Hamwarde – Einen guten Start legte die zweite Mannschaft der Eutiner Sportschützen in der Disziplin Luftpistole hin. Mit 8:2 entführten die Neulinge in der Bezirksliga Ost/Süd die Punkte beim Vorjahresvierten SV Hamwarde II. Den stärksten Eindruck unter den acht Teams hinterließ am ersten Wettkampftag der weitere Neuling SSC Hemme, auch wenn das 10:0 gegen die Lensahner SG „geschenkt“ wurde. Die Ostholsteiner traten nicht an.

Mit 0:10 unterlag im echten Wettkampf die Alte Gruber Bürgergilde bei der SG Beckersberg II. Dabei war Falk Langbehn mit 344 Ringen Teambester, ihm fehlte nur ein Ring zum Ausgleich.

Bei Eutin gegen Hamwarde II unterlag Horst Marutz als einziger unter den fünf Startern. Jan Neumann hatte ebenso wie Manfred Vogel auch richtig Glück, beide gewannen hauchzart jeweils 342:341. Knapp auch das 331:328 für Harm Voller. Für die größte Überraschung sorgte aber Piet Linke, der gerade in der Schülerklasse für schnelle Leistungssteigerungen gesorgt hatte. Trainer Andreas Berthold: „Piet hatte seinen ersten Auftritt unter Erwachsenen, sein 336:321 ist Zeichen für Abgeklärtheit. Er muss seinen Trainingsfleiß jetzt fortsetzen. Das Talent zum Luftpistoleschießen ist vorhanden.“

Die Lauenburger SG als Absteiger aus der Landesliga Süd hatte diesmal noch frei, Vizemeister Ahrensburg schlug die SSG BooKuRiTra II aus dem Kreis Segeberg 10:0. Ende Oktober haben alle drei Ostholsteinclubs Heimrecht. Eutin empfängt Beckersberg, die Gruber erwarten Hemme und in Lensahn zeigt sich erstmalig die Lauenburger SG.

Print Friendly, PDF & Email