21.05.2024

Eutiner Sportschützen bleiben nach 4:1 gegen SSG BooKuRiTra im Rennen

Luftpistolen-Verbandsliga sieht Böklunder Sportschützen weiter vorn – SSV Kassau und Scharbeutzer SchV verlieren deutlich

Foto von: Wilhelm Boller
Malte Venneberg war mit 365 LuPi-Ringen Teambester der Eutiner Sportschützen. Foto: WBO

Eutin   Nach dem dritten Wettkampftag der Luftpistolen-Verbandsliga des Norddeutschen Schützenbundes befinden sich die Böklunder Sportschützen nach einem 3:2 über den VfB Schuby mit 6:0 Punkten auf Meisterschaftskurs. Aber auch die Eutiner Sportschützen als amtierender Vizemeister bleiben mit dem 4:1 gegen die SSG BooKuRiTra weiter im Rennen. Auch sie wollen Meister werden und erneut die Relegation zur II. Bundesliga Nord erreichen.

4:2 Tabellenpunkte wie die Eutiner hat neben Schuby noch die Ahrensburger SG nach einem satten 5:0 gegen den SSV Kassau. Kassau muss wie der Schützenverein Scharbeutz nach einem 1:4 gegen den SC Bargenstedt mit 2:4 Zählern auf den Rängen sechs und sieben etwas für den Klassenerhalt tun. Ohne Erfolg steht die SSG BooKuRiTra bisher am Ende auf Rang acht.

Die Eutiner Sportschützen zeigten bei der Segeberger SSG mit Ulrich Schütt (364), Katrin Knaipp (359), Oliver Strugies (363), Malte Venneberg (365) und Thorsten Glede (362) eine so ausgeglichene Leistung, dass in den vier folgenden Wettkämpfen noch einiges erwartet werden kann.

Bei den fünf Kassauern gefiel Dominik Ohl als Bester mit 355 Ringen, vom Scharbeutzer SV waren Yannik Voigts mit 360 und Marc Gerrit Müller mit 362 zielsicher.

Tabelle
1. Böklunder Sport    3 11:4  6:0
2. Eutiner SpSch      3 10:5  4:2
3. Ahrensburger SchG  3 10:5  4:2
4. VfB Schuby         3  9:6  4:2
5. SC Bargenstedt     3  7:8  2:4
6. SSV Kassau         3  5:10 2:4
7. Scharbeutzer SV    3  5:10 2:4
8. SSG BooKuRiTra     3  3:12 0:6
Print Friendly, PDF & Email