26.05.2024

Kreismeisterschaften Kleinkaliber: Kassauer fast unter sich

Sportliche Konkurrenz erst auf Landesebene

Foto von: Uwe Weede
Liegend Herren III (vormals Alters) Kassauer Jugendleiter Rüdiger Witt, Bernd Klepper Foto: weede
Foto von: Uwe Weede
Das Kassauer KK-Liegendteam mit Tanja Zupke, Doppelsiegerin Lina Meier und Leonie Werner (rechts). Foto: weede

Foto von: Uwe Weede
Treffsichere Kassauer Junioren: Robin Jedtberg, Paul Venohr und André Weede (v. l.). Foto: weede

Eutin.   Bei den Kreismeisterschaften der Kleinkaliber-Sportschützen in Ostholstein in den Disziplinen Dreistellungskampf und Liegendschießen auf 50 Meter Distanz besetzten überwiegen Vertreter des SSV Kassau die drei Treppchenplätze. Lina Meier aus der Damenklasse überzeugte dabei als Beste mit 566 Ringen nach je 20 Schüssen im Liegen, Knien und Stehen. Mit 585 Zählern glänzte sie auch liegend.

Bei 3×20 folgten Leonie Werner (538) und Tanja Zupke (525) der Meisterin, bei den Titelkämpfen des Norddeutschen Schützenbundes sollte das „Meierteam“ Chancen auf eine Medaille haben. Ebenfalls im Liegendwettbewerb, Zupke und Werner tauschten dabei die Plätze. Bei den Herren stellte sich leider nur Heiko Bausch. Mit 533 und 576 Ringen sollte der Großenbroder die Norm des NDSB schaffen.

Bei den Herren III (51 – 60) gewann im Liegen Stephan Dohm vor Bernd Klepper und Rüdiger Witt, alle SSV Kassau. In der Klasse IV (61 – 70) ging es zwischen Bernd Handorf und Hans-Jürgen Machalke mit 573:572 liegend knapp zu, der dritte Malenter Werner Walter wurde Dritter.

Den Dreistellungskampf entschied Walter vor Hamdorf und Langenfeld. In der Jugendklasse starteten jeweils allein die Kassauerin Hannah Ehlers (537) und Marco Schmidt vom SV Malente (531). Junioren-Sieger wurde mit 535:532 Zählern Andre Weede vor Paul Venohr und Robin Herzberg mit 507, alle Kassau. Im Liegendwettbewerb hatte Venohr mit 565:563 die Nase vorn vor Weede und Herzberg (551).

Leider hatte in der Juniorinnen-Klasse die Kassauerin Mathilda Chandisingh keine Mitstreiterinnen. Doppelsiegerin könnte bei den Juniorinnen Johanna Wohnsdorf mit 542/569 werden. Im Liegen brachten es die weiteren Kassauerinnen Kimberley Lau und Ann-Kathrin Singpiel auf jeweils 560, bei 3×20 ging Silber an Natalie Sevke (538), Bronze an Singpiel (523).

Foto von: Uwe Weede
André Weede beim Liegendanschlag des Dreistellungskampfes auf dem Schießstand der Eutiner Sportschützen. Foto: weede
Print Friendly, PDF & Email