21.05.2024

Kassauer und Malenter Sportschützennachwuchs überzeugen bei Kreismeisterschaften

Demnächst viele Ostholsteiner auf dem Landestreppchen im Liegendschießen und Dreistellungswettbewerb?
Malenterin Leonie Jürgensen Doppelmeisterin der Schülerinnen

Foto von: Wilhelm Boller
Hannes Dohm gewinnt bei den Schülern Dreistellungskampf und Silber im Liegen. Foto: WBO
Foto von: Wilhelm Boller
Hannah Ehlers mit 572 Gesamtringen und Marco Schmidt mit 573 hier liegend im Dreistellungskampf. Foto: WBO

Kassau   In den Luftgewehrwettbewerben Dreistellungskampf und Liegendschießen überzeugte bei den Kreismeisterschaften in Ostholstein die Schülerin Leonie Noelle Jürgensen vom Schützenverein Malente mit 562 und 286 Ringen. Damit schafft sie spielend die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften im Norddeutschen Schützenbund, eine ganze Reihe von Kassauern wird sogar um Medaillen wetteifern können. Sicher stehen auch Schüler- und Jugendklassen-Teams des SSV Kassau wie 2017 erneut auf den drei Stufen, die Edelmetall einbringen.

In der Klasse Schüler zeigte Hannes Dohm überlegen im Dreistellungswettkampf mit 575 Zählern sein Können. Vor einem Jahr reichten ihm schon 562 zu Landesbronze. Es folgten der weitere Kassauer Sohaib Zatema mit 538 und für Malente Kylian Barth mit 516. Für einen Start in Kellinghusen wird es kaum reichen. Ähnlich deutlich der Abstand hinter der Schülerin Jürgensen, die Kassauerinnen Cecilia Dahm und Sozan Zatema gewannen schon für 532 uns 465 Silber und Bronze.

Jugendklassenbester wurde mit beachtlichen 573 Ringen der Malenter Marco Schmidt, chancenlos die Kassauer Kilian Rosinke (532) und Olli Eriksen (514). Leider allein am Start in der weiblichen Jugend für Kassau Hannah Ehlers mit guten 572.

Auch im Luftgewehr-Liegendwettbewerb überzeugte der SSV Kassau. Die erste Schüler-Mannschaft peilt nach 874 Ringen den Landestitel an. In der Einzelwertung könnte das nach beeindruckenden 297 von 300 möglichen Ringen Kreismeister Sohaib Zatema sein. Silber ging an Dohm (290), Bronze an Barth (289). Hinter Schülerinnenmeisterin Jürgensen mit 286 gingen Sozan Zatema (281) und Cecila Dahm (279) durch´s Ziel.

Foto von: Wilhelm Boller
Der in Syrien geborene Sohaib Zatema schießt als Meister 297 Liegendringe und wird dazu Vizemeister. Foto: WBO

Beste der Jugendklasse im Programm mit 60 Schüssen war Hannah Ehlers mit brillanten 594 Ringen, sie möchte gern der Vorjahreslandesmeisterin Natalie Sevke (595) folgen. Sevke gehört jetzt der Juniorinnenklasse an. Bei den Jungen entschied Timo Kocian den Zweikampf gegen Eriksen klar mit 564:551. Alle drei Kassauer sollten den Sprung zum Land schaffen.

Kassaues Betreuer Uwe begeistert: „Unsere Jüngsten zeigten im Wettkampf ihre Trainingsresultate und mehr. Ich bin sicher, dass wir eine ganze Reihe von Landesmedaillen gewinnen. Alle sind begeistert dabei.“ Besonders stolz ist er auf den 13 Jahre alten Sohaib Zetema, der in Syrien geboren wurde und erst seit Oktober Mitglied im SSV Kassau ist. „Sohaib ist ein Talent, schon nach dem ersten Training traute er sich den LG-Dreistellungskampf zu und schnitt jetzt gut ab. Vor drei Jahren kamen er mit seiner Schwester Sozan nach Deutschland. Beide sprechen fließend deutsch und bringen sich mit viel Interesse in unseren Vereinssport ein.“ Ein Start bei den Landesmeisterschaften wäre ein großer Erfolg nach der nur kurzen Vereinszugehörigkeit.

Print Friendly, PDF & Email