24.05.2024

Scharbeutzer Luftpistolenschützen gewinnen Kreisligarunde sicher vor Eutiner Sportschützen

– Rundenwettkampfsieger heißt Ulrich Schütt –

Foto von: Wilhelm Boller
Mit 373 Ringen baute Ulrich Schütt seinen Gesamtsieg noch aus. Foto: WBO

Bad Schwartau     Der Schützenverein Scharbeutz ließ sich in der vierten und letzten Wettkampfrunde der Luftpistolen-Kreisliga Ostholstein unter 13 Teams den Sieg nicht mehr nehmen. Mit 1093 Ringen sorgten Sven Samelin, Marc Gerrit Müller und Yannic Voigts am Ende mit zusammen 4354 für einen klaren Erfolg gegenüber den Eutiner Sportschützen, die es als zweitbeste Mannschaft nach 1083 auf 4277 Zähler brachten. Platz drei in Bad Schwartau schaffte diesmal der Malenter Schützenverein mit 1045, Bronze als Team hält aber der SSV Kassau mit 4206 Ringen.

In der Einzelwertung richteten sich alle Blicke auf den Eutiner Sportschützen Ulrich Schütt, um sein rechtes Auge sah es nach einem Tennisballtreffer seines Gegners wenige Tage vorher schlimm aus. Grün und blau war sein Gesicht in diesem Bereich noch, „aber zielen kann ich wohl“ merkte er lachend an. Vor einem Jahr verlor er im letzten Wettkampf noch nach Leistungseinbruch seine Führung, dass sollte nicht wieder geschehen.

Und Schütt bewies mit eindrucksvollen 373 Ringen als Tagesbester sowie mit insgesamt 1481 Ringen allen Mitbewerbern, dass er in diesem Jahr zu Recht Rundenwettkampfsieger werden konnte. Kaum schlechter schoss der Scharbeutzer Sven Samelin mit 371 Ringen, gefolgt vom Eutiner Torsten Glede mit 365. Nach der Endabrechnung geht die Silberplakette an Marc Gerrit Müller mit1454, danach gleich zwei weitere Scharbeutzer mit Yannik Voigts (1452) sowie Sven Samelin (1448). Rang fünf belegte der Kassauer Andreas Klauck mit 1433 Ringen.

Print Friendly, PDF & Email