17.06.2024

chützenbund Glasau-Sarau IV vergrößert Vorsprung in der D-Klasse

Edgar Dünnfründt vor Katja Hannemann im Luftgewehr-Auflageschießen

Foto von: Wilhelm Boller
Mit seinem Tagessieg von 309,7 Ringen übernahm Edgar Dünnfründt die Führung. Foto: WBO

Bad Malente     Gleich zwei Teams des Schützenbundes Glasau-Sarau machen in der D-Klasse der Luftgewehr-Auflageschützen in Ostholstein auf den Weg in die C-Klasse. Die vierte Mannschaft mit Edgar Dünnfründt, Burghard Henschke und Dieter Kähler brachte es auf 916,6 Ringe und baute den Vorsprung vor der eigenen Fünften als Tageszweiter mit 910,7 auf 1823,4:1815.4 aus. Dritter in Malente war der Schützenverein Scharbeutz mit 904,1 Zählern vor dem ESV Neustadt mit 903,9. Tabellenplatz drei behält der ESV Neustadt mit 1811,4, damit die Anwartschaft auf den Aufstieg.

Beim zweiten Wettkampf der zehn Dreiermannschaften bei noch folgenden zwei Auftritten ist sicher zu früh, von einer Vorentscheidung zu sprechen. Neben dem ESV Neustadt mit 1811,4 auf Rang drei bleiben der SV Scharbeutz auf Rang vier mit 1803,9 und die SG Schwartautal mit 1802,5 dran. Auch die Einzelwertung ist offen. Edgar Dünnfründt gewann mit guten 309,7 Ringen vor der Eutiner Sportschützin Katja Hannemann mit 307,6 und Heiko Bausch vom SV 64 Großenbrode mit 307,4. Gut zielten mit jeweils 305,5 Detlef Schnoor vom ESV Neustadt und der Sarauer Burghard Henschke.

Unter den 30 Frauen und Männern steht Dünnfründt mit 617,4 Zählern vor Hannemann mit 614,4 und Bausch mit 612,5. Der Sieger des Saisonauftaktes, Frank Winkler von der SG Schwartautal, bringt es als Vierter auf 612,1, Johnsen folgt mit leichtem Abstand bei 608,7 Ringen.

Print Friendly, PDF & Email