21.05.2024

Ostholsteins Sportschützennachwuchs stark im Luftgewehr-Dreistellungskampf

Tagesbeste war Natalie Sevke vom SSV Kassau
Ringgleichheit mit Celina Dahm in der Jugendklasse

Foto von: Wilhelm Boller
Marco Schmidt vom Schützenverein Malente landete seinen dritten Einzelsieg. Foto: WBO

Kassau     Nach dem dritten Wettkampf des Sportschützennachwuchses im Luftgewehr-Dreistellungskampf bleibt es spannend. In der Schülerklasse schoss der Malenter Sportschütze Marco Schmidt mit erneut starken 568 Ringen seinen dritten Einzelerfolg heraus. Da Hannah Ehlers vom SSV Kassau mit 563 fast gleichgut ihre 60 Schüsse im Knien, Liegen und Stehen abgab, lassen die Gesamtringzahlen von 1701:1694 am Schlusstag durchaus noch eine Überraschung zu. In der Jugendklasse knistert es noch mehr zwischen den Kassauerinnen, weil Natalie Sevke nach 581 als Tagessiegerin gegenüber den 579 von Celina Dahm bei jetzt 1736 den Gleichstand erreichte.

Rang drei bei den Schülern belegt nach 544 mit zusammen 1638 Zählern der Kassauer Hannes Dohm. Da ist für die Malenterin Leonie Jürgensen bei 1515 nichts mehr hinsichtlich der Bronzeplakette zu machen. Auch die Jugendklasse scheint um Platz drei vorentschieden. Dort steht nach 576 Ringen für Kassau Ann Kathrin Singpiel mit jetzt 1723, der Abstand zur Eutiner Sportschützin Johanna Wohnsdorf als Tagesvierte mit 571 und insgesamt 1717 wurde leicht größer.

Print Friendly, PDF & Email