26.02.2024

Sportschützenjugend erhielt Medaillen für Wettkampfsaison

Kreisjugendkönigsschießen in Kassau entschied Patrik Depelmann für sich

Foto von: (WB)
Der 13-jährige Patrik Depelmann von der Schwartauer Schützengilde freute sich mit Jugendleiterin Eva Kalkenings über den Titel des neuen Kreisjugendkönigs in Ostholstein. Foto: WB

Kassau – Ein voller Erfolg war die Rundenwettkampfehrung der Nachwuchsschützen aus Ostholstein auf dem Gelände des Gemeinschaftshauses in Kassau. Fast 70 Mädchen und Jungen aus den Wettkampfklassen Schüler, Jugend und Junioren bildeten mit ihren Betreuern zudem eine eindrucksvolle Kulisse für die Proklamation des neuen Kreisjugendkönigs im Kreisschützenverband Ostholstein. Die Jugendkönigskette übergab Nico Höft von den Kasseedorfer Schwentineschützen für ein Jahr an den 13-jährigen Patrik Depelmann von der Schwartauer Schützengilde.

Kreisjugendleiterin Lore Bausch aus Großenbrode und der Kassauer Rüdiger Witt als ihr Vertreter lobten die Leistungen der Besten aus den abgeschlossenen Wettkämpfen und wünschten für die laufenden Landesmeisterschaften und die kommenden Titelkämpfe in München viel Erfolg. Das Kennenlernen stand bei gemütlichem Beisammensein am Grillwurststand neben der Plaketten- und Urkundenübergabe im Vordergrund. Spannend war natürlich das Kreiskönigsschießen, an dem sich 39 Jugendliche beteiligten. Bis zur Auswertung wusste niemand, wer wohl vorn liegen würde. „Bei diesem Wettbewerb kommt es darauf an die beste Zehn ins Ziel zu bringen, davon gab es einige. Wir ermitteln elektronisch die geringste Abweichung vom absoluten Mittelpunkt der Scheibe“, erläutert Lore Bausch die Bedingungen. „Und dabei zeugt der Teilerwert 27 von einem exzellenten Schuss. Den Sieg hat Patrik Depelmann wirklich verdient.“ Mit je einem Sachpreis wurden Jill-Bastienne Flor vom PSV Eutin durch den Teiler 36,0 sowie Jan Wroblewski vom Schützenbund Glasau-Sarau (43,6) bedacht.

Print Friendly, PDF & Email