12.07.2024

Kreisschützenjugend tagte bei Eutiner Sportschützen

Kassauer Rüdiger Witt weiterhin Stellvertreter von Lore Bausch
Heiko Bausch und Jan Müller bleiben Vorstandsbeisitzer

Eutin – Insgesamt 36 Vertreter aus neun Vereinen des Kreisschützenverbandes wählten in der „Sportschützenanlage Christian Klees“ bei den Eutiner Sportschützen die Hälfte ihrer Vorstandsmitglieder. Als Stellvertreter für die Kreisjugendvorsitzende Lore Bausch aus Großenbrode fungiert weiterhin der Kassauer Rüdiger Witt. Vertrauen für ihre Arbeit fanden als Beisitzer auch der weitere Großenbroder Heiko Bausch und Jan Müller vom Schützenbund Glasau-Sarau.

Für den gastgebenden Verein richtete Jörg Hunke aufmunternde Worte an die Mädchen und Jungen, die bei Kuchen und Erfrischungen aufmerksam anschließend dem Eutiner Bürgervorsteher Ernst-Joachim Meseck lauschten. Dieser hob den Stolz der Stadt Eutin auf den Olympiasieger Christian Klees aus dem Jahr 1996 hervor, schilderte das gutnachbarschaftliche Verhältnis zur Eutiner Schützengilde und brachte als dessen Mitglied seinen wertvollen Vorderlader mit. Seine Erläuterungen über Pulver und Bleikugeln waren sicher interessanter als Worte über Stadtgröße und die finanzielle Lage. „Ihr schießt ja mit einem viel zarteren Kaliber, ich verfolge die sportlichen Presseberichte mit großem Interesse“, sagte er.

Foto von: (WB)
Eutins Bürgervorsteher machte mal etwas anderes als Grußworte der üblichen Art zu sprechen. Als Mitglied der benachbarten Eutiner Schützengilde hatte er seinen eindrucksvollen Vorderlader mitgebracht und erklärte die Unterschiede von „Eierbechern“ der Luftdruckwaffen zu Pulver und Bleikugeln für das Vogelschießen. Foto: WB.

Lore Bausch hob in ihrem Jahrbericht die Höhepunkte hervor. Zahlreiche Gold-, Silber- und Bronzemedaillen gingen an Ostholsteiner. Viele Ehrungen erhielten die Jugendlichen auch bei der Veranstaltung der Sportjugend Schleswig-Holstein, ein Ausdruck für Erfolg und engagierter ehrenamtlicher Arbeit. Und ein besonderer Höhepunkt der erfolgreichen Nachwuchsarbeit sei der zweite Platz durch Jo-Isabelle Flor vom Schützenverein Malente in der deutschen Nationalmannschaft bei den Junioren-Europameisterschaften in Frankreich gewesen. Für 2010 ist im März die Kreisausscheidung für den Shooty-Cup geplant, am 11. Juni soll der Grillnachmittag zusammen mit dem Kreisjugendkönigsschießen stattfinden.
Als Jugendsprecher im Norddeutschen Schützenbund war Sven Denecke angereist. Er lobte die Leistungskraft der Ostholsteiner und warb gleichzeitig für eine Jugendfreizeit, die der NDSB vom 17. bis 19. September in Scharbeutz ausrichtet. Lore Bausch abschließend zu den bevorstehenden Kreismeisterschaften: „Übt fleißig und werbt für den Sportschützennachwuchs. Wer auf Kreisebene gut ist, darf bei den Landesmeisterschaften starten“, rief sie den Vertretern und den anwesenden Jugendleitern zu. Den nächsten Jugendtag richtet im Jahr 2011 die Schwartauer Schützengilde aus.

Print Friendly, PDF & Email