13.07.2024

OH-Luftpistolenschützen mit geringer Teamzahl fangen an

Eutiner Sportschützen bestimmt Luftpistolen-Kreisliga deutlich – Katrin Knaipp und Oliver Strugies geben Rundenwettkampfmarken für 2021/2022 vor

 

Eutin      Statt der 15 Luftpistolenmannschaften wie vor der Corona-Pandemie gingen jetzt unter Beachtung aller aktueller Gesundheitsvorschriften lediglich fünf in der Kreisliga Ostholstein an den Start. Oliver Strugies von den Eutiner Sportschützen gab mit 369 Ringen die erste Marke in der Einzelwertung vor, im Siegerteam standen weiter Thorsten Glede (2. mit 364) und Katrin Knaipp (1.der Frauen mit 356) mit zusammen 1089 Ringen. Der Scharbeuter Schützenverein folgte mit 1051 Zählern, gefolgt von Eutin II mit 1011.

Oliver Strugies setzt mit 369 Ringen die erste Marke

 

„Wir sind froh, dass es sportlich wieder losgeht, schade, dass nur fünf Teams den Auftakt nutzten“, sagte Sven Samelin vom Scharbeutzer Schützenverein. Mit 363 Ringen war er Dritter, gefolgt von seinem Vereinskameraden Yannik Voigts mit 361. Der führende Oliver Strugies freut sich auf den Wettstreit in den noch drei ausstehenden Runden: „Alle Schützen auf den Rängen eins bis fünf können noch gewinnen, das macht die Kreisliga spannend.“

Bei den Frauen ist die Sache klar, denn Katrin Knaipp machte mit 356:328 Ringen gegenüber der weiteren Eutiner Sportschützin Katja Hannemann (328) deutlich, wer hier das Sagen hat. Ähnlich läuft es bei den Jugendklassenstartern. Henry Nett legt mit 324:294 die Latte gegen Hans Hohaus, beide Schwartauer Schützengilde, hoch. WBO

 

Print Friendly, PDF & Email