Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

Unsere Presse

Stefanie Sevke vom SSV Kassau und Jan Ewers vom SV Nikolai Petersdorf sind Königspaar

(WB) 15.10.2018

Britta Fabig und Andreas Sanmann „durften nicht Könige werden“
Fabig schnappt sich den Altkönigspokal

Foto von: Rolf Kollenberg
Ute Barths vom Kreisschützenverband (links) zeichnete das neue Kreiskönigspaar Jan Ewers und Stefanie Sevke aus. Daneben die Ritter und Hofdamen (v. l.) Andreas Sanmann, Holger Perkun, Britta Fabig (auch Altkönigspokalgewinnerin) und Angelika Sanmann.
Foto von: Rolf Kollenberg
Die Finalteilnehmerinnen (v. r.) Evline Kollenberg, Gaby Schächinger, Stefanie Sevke, Britta Fabig, Manuale Gohlicke, Angelika Sanmann, Beate Jung und Karin Schröder.
Foto von: Rolf Kollenberg
Die besten Herren nach dem Vorkampf: (v. r.) Andreas Sanmann, Gerhard Ahrens, Holger Perkun, Jürgen Engel, Jan Ewers, Detlef Schnoor, Jan Brückner und Carsten Zupke.
Sarau     Ein kurioses Kreiskönigsschießen im Schützenkreis Ostholstein: Obwohl Britta Fabig von der Schwartauer Schützengilde und Andreas Sanmann vom gastgebenden Schützenbund Glasau-Sarau nach Vor- und Endkampf die besten Zehnerschüsse ablieferten, durften sie aufgrund einer Sperrklausel in den Regeln nicht das neue Kreiskönigspaar werden. So überreichte Ute Barths, stellvertretende Kreisvorsitzende die Königsketten und Pokale für ein Königsjahr an Stefanie Sevke vom SSV Kassau und Jan Ewers von den Sportschützen Nikolai Petersdorf. Insgesamt nahmen 41 Frauen und Männer im 33. Jahr des Luftgewehr-Wettkampfes um die besten Schüsse ins Zentrum der Scheiben teil.


„Der vom Schützenbund wieder hervorragend organisierte Wettstreit nach einem gemeinsamen Frühstück im Sarauer Vereinshaus hatte es in sich“, sagte Ute Barths. „Nach Ende der Meisterschaftssaison ist diese Veranstaltung bereits seit 1984 eine gute Gelegenheit, sich über einen Tag in zwangloser Atmosphäre näher zu kommen und Kontakte zu pflegen.“ Das kommen bei den reinen im November bereits beginnenden Ligarunden oft zu kurz. Sie freue sich über eine leicht gestiegene Teilnehmerzahl und die bemerkenswerten Zehnerschüsse. „Nach dem Vorkampf stand Eveline Kollenberg vom SV Großenbrode noch mit einem Teilerresultat von 5,2 ganz oben, bei den Männern führte gleich der Sarauer Andreas Sanmann mit 6,5.“


Im Finale traten am Nachmittag die jeweils besten acht Frauen und Männer noch einmal zum Finale mit nur zehn Schüssen an. Deren Resultat wurde addiert und veränderte die Reihenfolge doch sehr. Beste Frau war nun mit dem Gesamtteiler 43,1 Britta Fabig, die wegen ihres Sieges vor einem Jahr aber pausieren muss und sich „nur“ 1. Hofdame nennen darf. So kommt die Kassauerin Stefanie Sevke mit Teiler 61,3 zum Titel Kreiskönigin. Zweite Hofdame ist mit 72,4 Angelika Sanmann vom Schützenbund.


Im Finale der Männer behielt Andreas Samann mit insgesamt 50,0 allerdings die Nase vorn, auch ihn traf aber die Sperrklausel. So strahlte überraschend Jan Ewers aus Petersdorf von den Insel Fehmarn als neuer Kreiskönig mit Teiler 54,9 über den schweren Pokal. Hinter Ritter Sanmann darf sich der Sarauer Vereinskollege Holger Perkun nach Teiler 59,5 über das Amt 2. Ritter freuen.
Foto von: Rolf Kollenberg
Das festigt die Freundschaft im Schützenkreis Ostholstein. Vor dem Wettkampf gab es ein gemeinsames Frühstück um Sarauer Schützenhaus.

Insgesamt zehn Könige aus den Vorjahren stellten sich dem Wettbewerb um den Altkönigspokal. Überzeugend schoss dabei Britta Fabig die beste Zehn mit dem elektronisch gemessenen Teilerresultat 15,6.

Aufgrund der harmonischen Veranstaltung und der guten Organisation hatte Ute Barths ein offenes Ohr, als die Teilnehmer bei der Siegerehrung den Wunsch äußerten: „Lasst uns doch auch 2019 dies beliebte Kreiskönigsschießen wieder beim Schützenbund Glasau-Sarau ausrichten.“ Der Kreisschützentag im März werde das entscheiden.

Wilhelm Boller
Pressewart

09.12.2019 15:24

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2019 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2019.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2019 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt