PSV Eutin II holt zweiten Sportpistolensieg in der Kreisliga

Scharbeutzer Yannik Voigts wieder Bester mit 551 Ringen vor Klauck und Pietsch

Foto von: Wilhelm Boller
Friedrich Pietsch vom PSV Eutin II schoss sich bei seinem ersten Saisonauftritt auf Rang drei mit guten 544 Ringen. Foto: WBO

Bad Schwartau   Der Polizei SV II in der Besetzung Kurt Rockel, Martin Bruse und dem erstmalig in dieser Runde gestarteten Friedrich Pietsch gewann auch die zweite Runde im Wettbewerb Sportpistole in der Kreisliga Ostholstein mit 1608 Ringen. Die Erste des PSV war diesmal komplett dabei und schaffte 1591 vor dem SSV Kassau mit 1576, gefolgt vom Schützenverein Scharbeutz mit 1534 und dem SSV Kassau II als Fünften mit 1490.

Damit scheint jetzt bereits sicher, dass der PSV II mit insgesamt 3200 Ringen vor Kassau mit 3158 und Scharbeutz mit 3078 durch das Saisonziel gehen wird.

Bei noch folgenden zwei Auftritten bleibt allenfalls in der Einzelwertung noch etwas offen. Auf Gold programmiert scheint der Scharbeutzer Yannik Voigts, nach 546 und 551 Ringen hat er 1097 eingesammelt. Dahinter steht mit 1082 für den PSV Kurt Rockel, auf Position drei kann mit 1976 der Kassauer Andreas Klauck noch nicht sicher sein, denn als Vierter weist Oliver Strugies vom SSV Kassau nur vier Ringe Rückstand auf. Klauck machte durch seine Steigerung um 18 Zähler einen Sprung von sechs auf drei.

Seinen ersten Start hatte Vorjahreseinzelsieger Friedrich Pietsch vom PSV: „Leider war ich beim Saisonauftakt verhindert, über meine 544 Ringe und Tagesplatz drei freue ich mich aber.“ Hinter Rockel als Vierter mit 537 platzierte sich bei seinem ebenfalls ersten Auftritt der PSVer Achim Beuck mit 535 auf Platz fünf.

Print Friendly, PDF & Email