Trap-Sportschützen ermittelten in Sibbersdorf ihre Kreismeister

 
 

Foto von: Wilhelm Boller
Foto WBO
Foto von: Wilhelm Boller
Einweisung vom Wurfscheibenreferenten Herm Tolles (rechts) vor dem entscheidenden Durchgang der Kreismeisterschaften Trap im Schießsportzentrum Sibbersdorf. Foto WBO

Foto von: Wilhelm Boller
Reaktionsschnell und mit treffsicherem Auge: Norbert Sander (73) holte die meisten Tonscheiben aus der Luft. Foto: WBO

Sibbersdorf     Der älteste Teilnehmer bei den Kreismeisterschaften Ostholstein in der Trap-Disziplin der Tonscheibenschützen holte mit 45 die meisten Flugobjekte aus der Luft. Norbert Sander gehört mit seinen 73 Jahren zur neuen Altersklasse Herren IV-Senioren. Ebenfalls zur Schwartauer Schützengilde gehört Mathias Fahr, als Zweitbester machte der 55-Jährige aus der Herrenklasse III 35 Scheiben zu Staub. Mit ihren 50 Jahren gewann Anastasia Ursula Stucky von den Sportschützen Nicolai Petersdorf nach 25 Treffern Gold bei den Damen III (51 bis 60), in der Gruppe Herren II von 41 bis 50 Jahren gewann ihr Mann René Marcel sicher mit 29:23 gegen den Schwartauer Frank Luckner.

Als Wurfscheibenreferent des Kreisschützenverbandes Ostholstein gab Herm Tolles von der Schwartauer SG die notwendigen Regelhinweise und ging auf Neuerungen im Deutschen Schützenbund ein. Aufgrund der gezeigten Leistungen machte er bei der Siegerehrung keine großen viel Hoffnungen auf das Erreichen der Normen für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften des Norddeutschen Schützenbundes.

Print Friendly, PDF & Email