Malenter Armbrustschützen unterliegen Vorjahresmeister 2:3

Bisher nur ein Sieg aus drei Begegnungen
Finaleinzug diesmal in Gefahr

Foto von: Wilhelm Boller
Christian Hirsch vom SV Malente ist nach drei Runden Viertbester aller Starter. Foto: WBO

Bad Malente     In der 1. Armbrustliga sieht es für den Vorjahresfinalisten SV Malente nach drei von fünf Wettkampftagen auf Rang fünf der Tabelle so aus, als würde der Endkampf nicht mehr erreicht werden. Dabei war das kappe 2:3 des Vizemeisters gegen die SG Zaitzkofen, immerhin Sieger der Runde 2017, keine Überraschung. Bei jetzt 2:4 Punkten ala Tabellenfünfter wird es allerdings schwer, noch die Endrunde der besten vier Fünferteams zu erreichen.

Überraschend ging es für den Schützenverein Malente mit einem 1:4 gegen Aufsteiger ASC Göppingen in der neuen Saison los. Nur Torsten Gebhard erreichte mit 385:383 Ringen einen Punkt. Am zweiten Fernwettkampftag erreichten die Malenter ihren ersten Erfolg mit 3:2 über den SV Neuenlandermoor, das besorgten in einem hochdramatischen Vergleich mit 394:394 Ringen Christian Hirsch, Mara Schliemann mit 393:385 und Gebhard mit 388:386 Ringen. Hirsch bekam den Sieg zugesprochen, weil seine letzte Zehnerserie mit 100:98 besser ausfiel.

Gegen Zaitzkofen zeigte sich Hirsch mit 392:391 erneut nervenstark. Stark schoss auch Gebhard mit 388:379 Ringen. Für Schliemann, Sara Greve und Marco Falkenhagen reichte es nicht. In der Einzelwertung aller Schützen kommt Christian Hirsch nach drei Runden auf einen Schnitt von beachtlichen 391,67 Zählern, damit ist er Viertbester. Mara Schliemann hält mit glatten 389 unter den Frauen Position zwei. Christian Hirsch war begeistert: „Bislang hat niemand mehr als 394 Ringe geschossen, das ist bei möglichen 400 ein hervorragendes Resultat. Die Landesmeisterschaften können kommen.“

In der vierten Runde müssen die Malenter gegen den zweiten Aufsteiger SV Herxheim antreten, ein Sieg gegen den Tabellenletzten mit seinen 0:6 Punkten sollte möglich werden. „Und damit vielleicht ein Schritt in Richtung Tabellenrang vier“, sagte Vereinssportleiter Ingolf Falkenberg.

1. Armbrustliga 
SG Zaitzkofen   – SV Malente 3:2
SC Neuenkirchen – ASC Göppingen 5:0
SV  Herxheim    – SV Neuenlandermoor 1:4

Tabelle:
1.SC Neuenkirchen    3 13:2   6:0
2.SV Neuenlandermoor 3  9:6   4:2
3.AS Göppingen       3  7:8   4:2
4.SG Zaitzhofen      3  7:8   2:4
5.SV Malente         3  6:9   2:4 
6.SV Herxheim        3  3:12  0:6
Print Friendly, PDF & Email