Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

Unsere Presse

Wimpernschlagfinale beim Landeskönigsschießen

(WB) 27.11.2019

Manuela Gohlicke mit einer Superzehn nur knapp Zweite - Proklamation beim 22. Landesschützenball im Travemünder Maritim

Foto von: Margrit Kunde/hfr
Die Ahrensbökerin Manuela Gohlicke (links) als Luftgewehr-Auflageschützin des Schützenbundes Glasau-Sarau schaffte Rang zwei beim Landeskönigsschießen des Norddeutschen Schützenbundes. Daneben Königin Ute Krause vom SchV Klein Wesenberg und Jan Alberts, SSG Gartenstadt. Foto: Margrit Kunde/hfr
Foto von: Margrit Kunde/hfr
Nach der Siegerehrung erst einmal ein befreites Tänzchen mit Lebenspartner Holger Schuldt. Manuela Gohlicke „Erste Hofdame“ im NDSB für ein Jahr. Foto: Margrit Kunde/hfr
Ahrensbök   Für die 48 Jahre alte Ahrensbökerin Manuela Gohlicke, die seit 2007 beim Schützenbund Glasau-Sarau ihren geliebten Schießsport mit Erfolgen auf Kreis- und Landesebene ausübt, erfüllte sich fast ein Traum. Unter den 179 Frauen und Männern aus den Vereinen ganz Schleswig-Holsteins, die sich für den Endkampf des Landeskönigsschießens im Norddeutschen Schützenbund (NDSB) qualifiziert hatten, war sie Zweitbeste. Das Abschneiden blieb bis zum Landesschützenball geheim. Rund 850 Gäste applaudierten bei der vom NDSB-Präsidenten Peter Krönert und Landessportleiter Andreas Schramm spannend gehaltenen Proklamation der neuen Landesschützenkönigin Uwe Krause, Klein Wesenberg, Manuela Gohlicke und Jan Alberts sowie den weiteren sieben vorn Platzierten zu, die alle auf die Bühne traten.

„Mit dem bloßen Auge kann man die Zehnerschüsse von Ute Krause mit dem so genannten Teiler 4,00 und meinen mit 5,00 nicht unterscheiden. Auch der Schuss von Jan mit 7,07 elektronisch als geringe Abweichung vom absoluten Scheibenmittelpunkt war eine satte Zehn“, beschreibt Manuela Gohlicke das packende Finale. „Ich habe seit dem 29. September beim Endkampf im Landesleistungszentrum Kellinghusen gezittert, kein Schützen kannte seine Platzierung. Bis zum Ballabend hielt sich die Aufregung, weil ich wusste, dass einer meiner Schüsse auf die nur einen halben Millimeter kleine Zehn sehr gut war“, beschreibt die Frau, die bereits zum zehnten Mal in diesem Wettbewerb gestartet ist. „Nie habe ich es unter die besten zehn besten Schützen geschafft.“ Das sollte nun aber nach so vielen Anläufen mal sein. So sei sie sehr zufrieden mit ihrem Abschneiden, ihr Lebenspartner Holger Schuldt mächtig stolz. „Er hat sogar etwas vor Freude geweint, bevor wir die Nacht im Travemünder Maritim beim 22. Landesschützenball des NDSB durchgetanzt haben“, fügt sie leise und wie ein Geheimnis hinzu. Mit ihr waren zwanzig Mitglieder des SB Glasau-Sarau dabei. Der Verein erlebte in diesem Jahr eine Steigerung seiner Erfolge, vor einem Jahr war Andreas Sanmann im Endkampf Dritter geworden.

Andreas Sanmann, „2. Ritter“ 2018 marschierte zusammen mit Peter Kröhnert, dem zu der Zeit noch amtierenden Landeskönig Thomas Looft, dem ersten Ritter Friedhelm Krakowka sowie der amtierenden Landesjugendkönigin Natalie Sevke vom SSV Kassau mit 130 Kreis- und Vereinsmajestäten in den festlich geschmückten Ballsaal ein.

Manuela Gohlicke ist seit Jahren eine feste Größe im Auflageschießsport bei Rundenwettkämpfen auf Kreisebene, im Liga-Betrieb und bei den Meisterschaften. Gern erinnert sie den Landesmeistertitel 2015 und die Vizemeisterschaft ein Jahr davor. Auch am Kreiskönigsschießen nimmt sie wegen der Gemeinschaftsförderung unter den 35 Vereinen Ostholsteins regelmäßig teil. Einmal ist sie Kreiskönigin geworden, drei Mal stand sie unter den drei besten Schützen. Zudem bringt sie sich als Beisitzerin in die Vorstandsarbeit des Schützenbundes ein. Deren Chefin Ute Domnick: „Wir sind froh über das engagierte Mitarbeiten von Manuela und jetzt nach dem Vorjahreserfolg von Andreas Sanmann mächtig stolz auf unsere 1. Hofdame im Norddeutschen Schützenbund.“

Wilhelm Boller
Pressewart

09.12.2019 15:21

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2019 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2019.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2019 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt