Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

Unsere Presse

Aufsteiger Schützenverein Malente schlägt gleich Meister Neumünster 3:2

(WB) 20.11.2019

Verbandsliga-Vizemeister Hubertus Kiel gewinnt 4:1 gegen SSC Fockbek

Foto von: Wilhelm Boller
Dieter Pirsig (vorn) und Gerhard Ayszoll hatten gut lachen, gegen Meister Neumünster gab es ein 3:2. Foto: WBO
Fockbek   Mit einem Überraschungssieg von 3:2 startete die Luftgewehr-Auflagemannschaft des Schützenvereins Malente gegen den amtierenden Meister SchV Neumünster in die neue Verbandsligarunde. Seinen Anspruch auf den Titel in der höchsten Schießsportklasse des Landes meldete auch sofort Vizemeister SchV Hubertus Kiel mit einem 4:1 über den SSC Fockbek an. Am ersten Wettkampftag mit nur einer Begegnung setzte sich auch der SchV Klein Wesenberg durch ein 4:1 gegen den SchV Tarp in die Gruppe der vier ungeschlagenen Fünferteams, zu der noch der SchV Revensdorf gehört, der die Schellhorner Gilde mit diesem Resultat schlug.

„Natürlich hatten wir als Sechster des Vorjahres etwas Bammel vor Meister Neumünster, ich hatte es in der ersten Paarung gleich beim 311,7:315,0 mit Klaus-Peter Glasenapp zu tun“, schildert Hans-Jürgen Machalke die Gedanken vor dem Start. Auch Anke Junge hatte keine Chance. Dann aber zeigten drei Malenter mit mehr als 315 Zählern, dass sich die letzten Trainingseinheiten mit Ingolf Falkenberg gelohnt hatten. Starke 315,9 Ringe lieferte Gerhard Ayszoll ab, der beim Übungstest mit schier unfassbaren 322,5 Ringen persönlichen Rekord aufstellte. „Das waren alles satte Zehnen, auch gegen Manfred Axnick mit seinen 309,0 kam ich nie in Gefahr“, sagte er stolz. Wolfgang Ayszoll musste da beim 315,1:313,4 schon länger etwas zittern. Keine Mühe hatte Dieter Pirsig mit 315,0:307,3. „Wenn wir das wiederholen können, sollten wir oben in dieser Liga mitspielen können“, entfuhr es ihm.

Weiter geht es am 5. Januar beim SchV Hubertus Kiel, Gegner sind dann die Auflageschützen aus Schellhorn und Revensdorf. „Vorsicht ist geboten, wir dürfen nicht zu euphorisch sein, denn oft entscheiden in den Fünferteams drei Begegnungen die Mannschaftspunkte“, merkte Hans-Jürgen Machalke an, der mit seinen 78 Jahren von seinem geliebten Schießsport einfach nicht lassen kann.
Tabelle
1.SchV Hubertus Kiel  1 4:1 2:0
2.SchV Neumünster     1 4:1 2:0
3.SV Kl. Wesenberg    1 4:1 2:0
4.SV Malente          1 3:2 2:0
5.SV Neumünster       1 2:3 0:2
6.SSC Fockbek         1 1:1 0:2
7.SV Tarp             1 1:4 0:2
8.Schellhorner G.     1 1:4 0:2

Wilhelm Boller
Pressewart

09.12.2019 15:22

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2019 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2019.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2019 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt