Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

Unsere Presse

Ostholsteiner Sportschützen hatten in Dortmund mit dem Luftgewehr nichts zu melden

(WB) 01.11.2019

57 Auflageschützen aus Schleswig-Holstein dabei
Peter Weinreich schnappte sich die dritte Medaille

Foto von: Wilhelm Boller
Peter Weinreich vom SSV Hubertus Kiel gewinnt erneut Silber bei Auflage-DM. Foto: WBO
Dortmund   Die neun Ostholsteiner unten den fast 60 des Norddeutschen Schützenbundes hatten bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften der Luftgewehr-Auflageschützen in Dortmund nichts zu melden. Die Rolle des Medaillenbeschaffers fiel nach Hannover vor vier Wochen wieder dem Preetzer Peter Weinreich für den Schützenverein Hubertus Kiel zu. Er gewann in der Seniorenklasse III (66 bis 70) Bronze und war damit der einzige Vertreter des NDSB auf dem Treppchen. Geschenkt wurde dem derzeit besten Auflageschützen im Lande nichts, denn mit 316,5 Ringen kam er unter 235 Startern nur mit einem elektronisch gemessenen Vorsprung von 0,4 als Neunter der Qualifikation so eben noch ins Finale der besten acht Schützen.

Bester war bis dahin Werner Brenneisen (LV Baden) mit 317,8, nach dem Finale rutschte er auf Rang vier ab. Im Finale werden zunächst zehn Schüsse aufgelegt auf die nur einen halben Millimeter kleine Zehn im Mittelpunkt der Scheibe abgeben. Peter Weinreich setzte sich mit 106,3 Ringen gleich an die Spitze. Er ist ein nervenstarker Schießsportler. „Für mich war der Auftritt mit dem Gewinn bei der ersten Seniorenweltmeisterschaft in Suhl ein guter Test für auch diesen hochklassigen Wettkampf“, sagte er und beschreibt die Anspannung. „Nach weiteren zwei Schüssen muss immer einer ausscheiden, drei Runden überstand ich so als Bester“. Dann aber zog Manfred Schmidt aus Hessen mit 190,1:189,7 an ihm vorbei, es blieben nur noch vier im Rennen. „Eine dumme 9,9 konnte ich mit einer 10,7 nicht mehr ausgleichen, landete so hinter Schmidt und dem weiteren Hessen Paul Seidewitz auf dem Bronzeplatz.“ Die hoch eingeschätzte Mannschaft von Hubertus Kiel wurde 19. unter immerhin 95 Teams. Neben Weinreich schoss Werner Petersen gut mit 314,3, für den kranken Helmut Probst konnte Ersatzmann Karl-Heinz Mund die Lücke nicht schließen.

Anfang Oktober hatte Peter Weinreich mit Silber und Bronze bei der DM Kleinkaliber-Auflage in Hannover auf 50 und 100 Meter bereits geglänzt. Einzige Meisterin war Brigitte Friedrichs vom SSC Fockbek bei den Seniorinnen I (KK-Gewehr 100m), Silber ging auch an Brigitte Bruhn vom SV Quickborn-Renzel (Luftpistole Auflage).

Viele der Schleswig-Holsteiner in Dortmund schossen gute Resultate, oft besser als bei den Landesmeisterschaften. Gegen die Vertreter aus den übrigen 19 Landesverbänden des DSB sollte es aber nicht für vordere Plätze reichen.

Der Schützenverein Großenbrode schickte Christel und Jasper Gülck sowie Reiner Haselhorst ins Rennen, alle erreichten ihre Landesmeisterschaftsresultate nicht. Unter 132 Frauen der Altersklasse III landete die mehrfache Medaillengewinnerin der Vorjahre, Christel Gülck, mit 311,8 Ringen auf Platz 50. Für die Schwartauer Schützengilde machte Eberhard Oellrich als 20. mit 315,3 eine gute Figur. „Das war mein bestes Resultat bei einer nationalen Meisterschaft. Die Stimmung in der großen Schießsporthalle ist immer wieder ein Erlebnis“, sagte er zufrieden. Keine Chance hatten seine Vereinskameradinnen Eva Kalkenings und Ina Kirchoff-Knaipp. Letztere war mit 315,0 Ringen und Platz 26 unter 282 Seniorinnen I sehr zufrieden. Platz 30 schaffte für 314,4 Wolfgang Siebuhr für den Schützenbund Glasau-Sarau, auf 50 landete Klaus Müller vom Schützenbund Glasau-Sarau. Auch Dirk Schmidt vom Schützenverein Malente vermochte nichts auszurichten.

Wilhelm Boller
Pressewart

17.11.2019 17:09

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2019 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2019.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2019 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt