Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

SSV Kassau II schließt mit Rang vier die Landesliga Süd ab

(WB) 04.02.2019

Luftpistolenteam der Eutiner Sportschützen II nach 5:0 über SV Hubertus Kiel Tabellensechster

Foto von: Wilhelm Boller
Das LuPi-Team der Eutiner Sportschützen nach dem 5:0-Sieg über die Kieler: Jan Neumann, Friedrich Pietsch, Kurt Rockel, Dennis Hannemann und Jörg Hunke (v. l.). Foto: WBO
Foto von: Wilhelm Boller
Mit einem Schnitt von 343 Ringen steht die Kassauerin Kristina Witt auf Rang vier unter allen Landesligaschützen. Foto: WBO
Foto von: Wilhelm Boller
Als Wettkampfaufsicht ließ es sich Ulrich Schütt nicht nehmen, den Ligabesten Daniel Schönsee, von der SSG BooKuRiTra einer Waffenkontrollen zu unterziehen. Foto: WBO
Eutin/Kassau   Auf den beiden Schießständen in Eutin und Kassau ging die Runde der Luftpistolen-Landesliga Süd zu Ende, die Gastgeber sicherten den Klassenerhalt. Wie erwartet blieb die Segeberger Schießsportgemeinschaft BooKuRiTra nach zwei 3:2-Siegen ungeschlagen Tabellenerster und steigt als Meister in die Verbandsliga des Norddeutschen Schützenbundes auf. Aus der Nordstaffel wird der Tabellenzweite SC Bargenstedt künftig in der höchsten Klasse des Landes vertreten sein, weil die Zweite der Böklunder Sportschützen als Meister nicht aufsteigen kann.

Die Eutiner Sportschützen II hatten auf dem Vogelberg beim 5:0 über den SchV Hubertus Kiel keine Mühe. Am Nachmittag hätte es gegen den Ligameister SSG BooKuRiTra fest eine Sensation gegeben, mit 2:3 war die Niederlage knapp. Friedrich Pietsch glänzte 357:339 Ringen, nach seiner Steigerung von 334 auf 345:336 trug auch Dennis Hannemann zu einem Einzelpunkt bei. Weiter eingesetzt waren Jan Neumann, Kurt Rockel und Jörg Hunke. Hunke, auch Vorsitzender des Vereins: „Wir sind froh, wie vor einem Jahr Sechster geworden zu sein, so haben wir den Klassenerhalt sicher.“ Schulterklopfen erhielt Friedrich Pietsch, mit seinem Leistungsschnitt von 343,71 schließt er als Dritter der Liga nach sieben Runden ab. Besser waren nur Daniel Schönsee (BookuRiTra) mit 356,29 Ringen und Robert Munde (Schellhorner Gilde) mit 351,71.

Spannend war auch das Segeberger Kreisduell, am Ende unterlagen die Segeberger Bürgerschützen der Schießgemeinschaft BooKuRiTra 2:3, nehmen daher hinter den Kassauern mit ihren 8:6 Punkten Platz fünf mit 6:8 ein.

In Kassau hatte die Zweite der Gastgeber beim 3:2 über die Lübecker Sportschützen II Mühe. Carsten Zupke und Peter Strehl mit jeweils 344 Ringen sowie Axel Sevke mit 326 waren die Gewinner. Bei Tim-Justin Schröder und Kristina Witt reichte es nicht. Fast ärgerlich war das spätere 2:3 gegen die Schellhorner Gilde. Zupke und Sevke konnten erneut punkten, Peter Strehl fand seine Form nicht und gab beim knappen 333:335 den dritten greifbaren Erfolg aus der Hand. Obwohl Witt mit 346:354 erneut den stärksten Kontrahenten neben sich hatte und unterlag, steht sie mit einer Durchschnittsleistung von glatten 343 Zählern auf Position drei Landesligaliste.

Einen interessanten Vergleich erlebten die vier Mannschaften in Kassau beim Aufeinandertreffen der Lübecker Sportschützen I und II. Das sichere 4:1 der Ersten führt zur Vizemeisterschaft bei Gleichstand mit 10:4 Punkten vor der Schellhorner Gilde auf Rang drei. Den Unterschied macht die Einzelausbeute von 23:12 gegenüber 22:13 aus.

Am Ende der Tabelle steht der SchV Hubertus Kiel, da er glatt mit 0:5 gegen die Bürgerschützen Segeberg unterlag und bei Gleichstand von 2:12 Punkten gegenüber Lübeck II das klar schlechtere „Torverhältnis“ hat.

Wilhelm Boller
Pressewart

22.04.2019 04:25

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2019 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2019.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2019 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt