Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Drei Silbermedaillen und einmal Bronze für die OH-Bogensportler bei Landesmeisterschaften

(WB) 04.02.2019

 
 

Foto von: Otto Lüttkemeyer (hfr)
Bei den Männern gab es zwei Silbermedaillen: Dabei war Sebastian Strohof vom ATSV Stockelsdorf (links), Foto: Lüttkemeyer (hfr)
Foto von: Wilhelm Boller
Vizemeisterin der Damen wurde vom ESV Insel Fehmarn Manuela Lesch. Foto: WB
Foto von: Wilhelm Boller
Über die Ränge vier freuten sich die ESV-Starter Marc Dögow und Lion Wilkens (rechts). Foto: WB
Tornesch   An die vier Goldmedaillen des Vorjahres kamen die Bogensportler des Kreises Ostholstein bei den Landesmeisterschaften des Norddeutschen Schützenbundes in Tornesch diesmal nicht heran. Geschossen wurde mit den drei Bogenarten Recurve, Compound und Blankbogen. Drei Silberne und eine Bronzene fielen für die OH-Schützen ab. Die Besten hoffen nun auf gnädige Qualifikationsnormen für die Deutschen Meisterschaften vom 8. bis 10. März in Biberasch, Baden-Württemberg.

Eine der drei Vizemeisterschaften ging bei den Männern mit dem Recurvebogen an Sebastian Strohof vom ATSV Stockelsdorf. Hinter dem überlegenen Meister Stefan Bergfeld (Itzehoe) mit 564 Ringen stand Strohof wegen Ringgleichheit von 555 zusammen mit Andreas Filter vom SSC Fockbek auf der zweiten Stufe. Die Stockelsdorfer durften noch einmal jubeln, weil in der Schüler C-Klasse (9 und 10 Jahre) Jan-Henrik Bruhn Bronze gewann. Auf dem undankbaren vierten Rang landete Luca Marc Dögow vom ESV Insel Fehmarn. Vierter wurde bei den Schülern A (13 – 14) der ESVler Lion Wilkens.
Foto von: Otto Lüttkemeyer (hfr)
Neben Bronzegewinner Jan-Henrik Bruhn vom ATSV Stockelsdorf (3.v. l.) machten auch die OH-ler Luca Marc Dögow als Vierter (ESV) und Annika Jeck (Griebeler SV) als Sechster eine gute Figur. Foto: Lüttkemeyer (hfr).
Foto von: Wilhelm Boller
Der Silbergewinner Volker Sieber vom Bosauer SV gab Mariella Dietrich (5. der Schülerinnen A) wichtige Tipps. Foto: WB

Für den ESV schnappte sich in der Recurve-Damenklasse Manuela Lesch mit 509 Ringen hinter der Favoritin Jaqueline Hansen vom SchV Jerrishoe (531) die Silbermedaille. Mareike Schütt, Ostholsteins Bogensportreferentin, landete im Dress der gastgebenden Uetersener SG auf Rang vier. In der Altersklasse Master (50 – 65) stand meistens Volker Sieber vom Bogensport des Bosauer SV ganz oben auf dem Treppchen. Vor einem Jahr gelang ihm das mit 556 Ringen. Nach dem halben Wettkampfprogramm schoss er wie Markus Wolf von der SG Norderstedt mit 277 das beste Resultat. Diese Ausbeute gelang Sieber danach aber nicht, weitere 271 brachten zusammen 548. Dies Gesamtresultat schaffte ebenfalls der Norderstedter Knut Abraham, beide kletterten so auf die zweite Podeststufe. Der Titel ging aber für 550 Ringe an Michael Schmidt vom Itzehoer Hockey-Club. Vom Bosauer Bogensportnachwuchs schlossen als jeweils Fünfte Mariella Dietrich bei den Schülerinnen A und Rasmus Hielscher in der Jugendklasse ab. Sportliche Höhepunkte liefen mit dem Compoundbogen bei den Männern ab. Der Titel ging an Sebastian Hamdorf mit 584 Ringen, gefolgt von Marcel Trachsel mit 583 (beide BSV Seedorf) und Lars-Kevin Tobiesen vom SV Jerrishoe mit 582. Die Seedorfer Dreiermannschaft, zu der noch Henrik Hornung (4. mit 577) gehört, sollten bei der nationalen Meisterschaft des Deutschen Schützenbundes eine Rolle spielen können.

Wilhelm Boller
Pressewart

22.02.2019 11:41

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2019 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2019.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2019 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt