Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Eutiner Sportschützen schlagen Verbandsliga-Meister aus Böklund 3:2

(WB) 30.01.2019

Das 5:0 über Schlusslicht SchV Hattstedt bringt Vizemeisterschaft
SV Scharbeutz Vierter vor Aufsteiger SSV Kassau

Foto von: Wilhelm Boller
Vizemeister wie vor einem Jahr: Die Eutiner Sportschützen mit Ulrich Schütt, Malte Venneberg, Katrin Knaipp, Thorsten Glede und Sönke Schöning (v. l.). Foto: WBO
Scharbeutz/Hattstedt   Die Eutiner Sportschützen sind mit ihrer Luftpistolenmannschaft in der Verbandsliga des Norddeutschen Schützenbundes wieder Vizemeister geworden und reisen wie der Titelverteidiger Böklunder Sportschützen im Februar nach Hannover zur Bundesligarelegation. Der packende Schlusstag auf zwei Schießständen wird an der Ausbeute dieser beiden Vereine und der Ahrensburger Schützengilde als Drittplatzierter deutlich. Alle drei Fünferteams weisen 12:2 Punkte auf. Die Meisterschaft entschied somit so die Einzelausbeute. Böklund hat mit 25:10 die Nase vorn, es folgen Eutin mit 24:11 und Ahrensburg mit 22:13. Knapper geht es nicht.

Der Eutiner Ulrich Schütt, der unter Einbeziehung von sechs der sieben Wettkämpfe mit einem Schnitt von 365,17 Ringen Drittbester der Liga wurde: „Das war ein Schießsportkrimi, so etwas haben wir noch nie erlebt. Nach dem 3:2 gegen den amtierenden und neuen Meister aus Böklund brauchten wir zur Chancenwahrung auf Rang zwei unbedingt das 5:0 gegen Absteiger Hattstedt. Derweil hatten es die Böklunder mit dem SSC Fockbek zu tun. Mindestens das 4:1 brauchten sie zum Titel. Und das wurde dramatisch mit dem letzten Schuss im Stechen von Axel Holmer nach Gleichstand von 362 Ringen durch 10:8 gegen Garvin Holl entschieden.“ Gleichzeitig glühten die Telefone zum Wettkampfort Scharbeutz, wo die Ahrensburger mit einem 5:0 über Aufsteiger SSV Kassau den Eutinern noch Rang zwei hätten nehmen können. Bei Kassau aber sorgten Andreas Klauck und Axel Singpiel für Einzelpunkte zum 2:3 und verdarben dem Gegner so die Relegationsteilnahme.

„Wir sind mit 6:8 Punkten und Rang fünf aus Neuling nach dem Auftritt in die höchste Schießsportklasse des Landes vor einem Jahr zufrieden“, sagte Klauck, der beim 3:2 gegen Gastgeber Scharbeutz beim 364:360 gegen Yannik Voigts bester Mann war. Weiter schossen Andreas Berthold, Dominik Ohl und Rainer Otten. Die Scharbeutzer schlugen zum Abschluss den VfB Schuby mit 3:2 und landeten mit ebenfalls 6:8 Punkten auf Platz vier, einen besser als in der vergangenen Runde. Dabei waren noch Holger Kopmann, Marc Gerrit Müller, Sven Samelin und Matthias Thrun eingesetzt.
Foto von: Wilhelm Boller
Am Schlusstag nicht dabei, aber mit fünf Einsätzen am Erfolg beteiligt: Oliver Strugies. Foto: WBO

Für die Eutiner Sportschützen laufen ab sofort die Vorbereitungen für die Relegation. „Wenn wir wie gegen Böklund schießen, könnte es nach mehr als zehn Anläufen in Richtung 2. Bundesliga Nord diesmal klappen“, so Schütt nach 369:377 Ringen gegen den Zweitbesten aus allen Mannschaften. Holger Holmer wird mit seinem Schnitt von 366,14 Zählern nur noch übertroffen von Philip Bukowski aus Ahrensburg mit 368,57. Dahinter steht schon der Eutiner Malte Venneberg mit 364,43 Ringen auf Position drei der Schützen mit sieben Auftritten. Gut schossen auch Katrin Knaipp (364) und der diesmal für Thorsten Glede eingesetzte Oliver Strugies (360). Nicht zufrieden war Sönke Schöning mit seinen 340, hatte er in dieser Saison doch schon 363 abgeliefert.

Absteiger in die Landesliga sind der Vorjahresaufsteiger SSV Fockbek und der SchV Hattstedt.

Verbandsliga Luftpistole - Abschluss-Tabelle 
1. Böklunder Sport   7  25:10  12:2
2. Eutiner SpSch     7  24:11  12:2
3. Ahrensburger SchG 7  22:13  12:2
4. Scharbeutzer SG   7  20:15   6:8
5. SSV Kassau        7  17:18   6:8
6. VFB Schuby        7  16:19   6:8
7. SSC Fockbek       7  13:22   2:10
8. SchV Hattstedt    7   3:32   0:14

Wilhelm Boller
Pressewart

22.02.2019 11:09

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2019 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2019.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2019 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt