Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Gleich 2 Stockelsdorfer KK-Auflageteams wollen die B-Klasse verlassen

(WB) 09.05.2019

Ahrensböker Gillschütze Christian Potrafky übernimmt nach Tagessieg die Gesamtführung

Foto von: Wilhelm Boller
Starke 300,3 KK-Ringe brachten dem Malenter Gerhard Ayszoll Tagesrang zwei, er kletterte damit von Position zehn auf fünf. Foto: WBO
Foto von: Wilhelm Boller
Tagesrang drei lässt den Großenbroder Wolfgang Wagner von sieben auf vier aufsteigen. Foto: WBO
Bad Malente   Auch auswärts sind die Kleinkaliber-Auflageschützen des SV Stockelsdorf stark. Team II mit Lars Timmermann, René van Vügt und Mike Engelke schoss in der dritten und vorletzten Runde der B-Klasse Ostholstein ihren dritten Teamsieg gegen zehn Konkurrenten heraus. Zum Saisonauftakt hatte gleich zwei Mannschaften zu Hause mit hohen Leistungen klargemacht, dass der Aufstieg erreicht werden soll. Bei jetzt 2667,6 Ringen ist das für die Zweite eine ausgemachte Sache. Hinter dem zweiten Anwärter SV Großenbrode II mit 2659,1 ist allerdings noch nicht sicher, ob Stockelsdorf I mit ihren 2623,4 Zählern ebenfalls dabei sind wird, denn dicht dahinter wartet die Ahrensböker Gill II mit 2620,9 auf ihre Chance.

Aus der Gillmannschaft lieferte Christian Potrafky mit 304,1 Ringen in dieser Klasse die Saisonbestleistung ab. Er löst mit 903,5:895,1 den Stockelsdorfer Zbigniew Speier ab, der zweimal über 300 Ringe geschossen hatte und diesmal gut zehn einbüßte. Auf Edelmetall haben es auch der Stockelsdorfer Lars Timmermann mit jetzt 893,6, der Großenbroder Wolfgang Wagner mit 893,6 und Gerhard Ayszoll mit 890,8 abgesehen.
Wagners Tagesplatz drei bei 298,3 bedeutet den Sprung von sieben auf vier, das zweithöchste Resultat in Malente mit 300,3 bescherte Ayszoll Platz fünf (890,8).

Vor dem Schlusswettkampf am 26. Mai in Bad Schwartau bleibt der führende Christian Potraky vorsichtig: „Neben den vier Verfolgern stehen ab Rang sechs die Kassauerin Stefanie Sevke mit 889,9 Ringen, René van Vügt mit 889,5 und als Achter Axel Sevke mit 889,1 noch in den Startlöchern, um einen Medaillenplatz zu ergattern. Das schließt auch den Gesamtsieg nicht aus, vier bis fünf Ringe sind im Grund nichts.“

Dem Abstieg in die C-Klasse sehen nach jetzigem Stand offenbar die Kasseedorfer Schwentineschützen II und die Lensahner SG II entgegen. Die Eutiner Sportschützen I als Neunter sollten die Klasse halten können, weil in der kommenden Saison sicher wieder zwölf Mannschaften zugelassen werden.

Wilhelm Boller
Pressewart

16.09.2019 22:22

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2019 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2019. TT
CMS-PHP-Programm ©JoS.2019 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt